BAUERNHÄUSCHEN

Katalognummer: W02

Der Baukasten zum zusammenkleben beinhaltet Holzbalken verschiedener Längen zum Bau von Wänden, Teile für Dächer und Giebel, Pappausschnitte von Fenstern und Türen sowie Papierdrucke zum aufkleben. Dem Bausatz ist ein schematischer Montageplan beigelegt. acts.

Kategorie: Schlüsselworte: ,
Alter Empfohlenes Alter: ab 8 Jahren
Gewichtung 0.65 kg
Größe 220 x 150 x 150 mm
Kastengröße 290 x 217 x 47 mm
Schwierigkeitsgrad 2 - Leicht
EAN 8594036430020
Stueckzahl 100

Beschreibung

Im Baukasten HOBBY KITS finden Sie alles was Sie zum Zusammenbauen benötigen. Nach Bildanweisungen mit Symbolen der einzelnen Handlungen ist das Bauen einfach und kann deshalb von allen Kinder weltweit ausgeführt werden. Als Grundbaustoff für den Aufbau der Wände dienen kleine Kanthölzer aus Kieferholz mit den Querschnitten 9×9 mm mit festen Längen von 16 bis 230 mm. Flachdächer, Giebel, Veranden und Terrassen sind aus 3 mm dickem Sperrholz gefertigt. Sie werden mit Papierdrucken beklebt. Funktionstüren und Fenster aus bedruckter Pappe sind durch Folien verglast. Die einzelnen Bauwerke werden mit Holz- bzw. Papierkleber (dieses ist nicht Bestandteil des Baukastens) zusammengeleimt. Das Handbuch beinhaltet einen kleinen Auszug aus der Geschichte des Bauwesens und der Volksarchitektur. Gebäudemodelle sind im Massstab 1:32. Fertige Arbeiten sind ästhetische Ergänzungen der Kinderzimmer. Man kann sie zum Spielen in Verbindung mit Spielzeug-Autos, Tieren, und Puppen benutzen. Zu Weihnachten könnte man sie auch als Krippe benutzen.

Zusätzliche Information

Karton EAN 8594036439023
Karton PCS 16
Kartongröße 445 x 300 x 400

Geschichte des Gebäudes

Geographie, Klima und Wirtschaft eines Landes prägten schon immer die Architektur. Allgemein setzte sich im waldreichen Mitteleuropa die Holzbauweise durch. Im Flachland mit seinen Laubwäldern entstand der Fachwerkbau, in den Gebirgen mit Nadelgehölz baute man in Blockholz – Bauweise. Daraus enwickelten sich regionale Stile. In den tschechischen Mittelgebirgen lebten die Bauern in Blockholzhäusern mit Steinfundament und Satteldach, welches mit Holzschindeln gedeckt war. Dieser Grundtyp variiere in Große und Anzahl der Räume, sowie im Zweck des Gebäudes. So bestanden die einfachsten Holzhäuser der Kleinbauern und Landlosen nur aus einer zentralen Wohnstube mit Feuerstelle und angeschlossener Vorratskammer, wie in diesem Bausatz. Bei großeren Häusern findet man eine separate Küche, die vom Ofen der Wohnstube mitgeheizt wurde. Überdachungen und Balkone, welche vor Regen schützten, Vorzimmer, welche als Wärmeschleuse dienten, eigene Zimmer für die Hausbewohner und Bediensteten verdeutlichen den Besitzstand der Eigentümer und deren Beruf.

zeigen Bilder in Druckqualität und PDF-Manual

Druckqualität

Druckqualität Bilder und PDF-Manual herunterladen

Herunterladen .zip
Shares